Ausblick auf die Saison – was erwartet euch?

Wilde Touren

Corona macht uns ja allen auch dieses Jahr wieder einen gehörigen Strich durch die Rechnung, aber wir lassen uns nicht entmutigen! In den letzten Wochen haben wir fleißig an einem etwas krisensicheren Jahresprogramm für euch gebastelt und möchten euch heute mal einen kleinen Vorgeschmack geben, was euch so erwartet: Leider müssen wir dieses Jahr voraussichtlich auf Workshops verzichten, haben dafür aber mehr Freiraum, uns auf die Spaziergänge zu fokussieren! In der Hoffnung, dass ab dem Sommer zumindest im Freien wieder Ansammlungen von mehr Menschen möglich sein werden, sind ab Juni spannende Live-Spaziergänge zu verschiedenen Fokusthemen durch Plauen geplant. Freut euch unter anderem auf Spaziergänge speziell für Kinder und Jugendliche, Wildkräuterwanderungen, Spaziergänge mit Fokus auf besondere Arten, Pflanzenbestimmung und medizinischer Wirkung. Wir halten euch zu den genauen Terminen auf dem Laufenden!

Eine Tour durch den Plauener Dschungel…

Digitale Wildkräuter

Da aber in den nächsten Wochen leider noch strenge Corona- Maßnahmen gelten, arbeiten wir gerade an zwei online- Formaten zum Thema Wildkräutern, um eine kleine Brücke zu den Live-Veranstaltungen zu schlagen. Zusammen mit dem Rubikon Garten und Julia Leuterer von der Lokalen Agenda ziehen wir in die Natur und machen ein kleines Video für euch, in dem die Merkmale der wichtigsten Wildkräuter der Saison erklärt werden. Zusammen mit dem Wildnispädagogen Gauthier Saillard geht’s dann Ende Mai nochmal raus, wir zeigen euch aus der Ferne Orte in Plauen, an denen ihr gerade Wildkräuter ernten könnt.

Online-Karte

Gleichzeitig basteln wir fleißig an unserer Online-Karte, die voraussichtlich im Frühsommer an den Start gehen wird. Die Karte führt euch zu den schönsten Ecken im Stadtteil und informiert gleichzeitig über viele essbare Pflanzen, die ihr auf den Spazierrouten finden könnt sowie besondere Orte in Plauen – also sprich: genussvolle und informative Spaziergänge, auf denen ihr den Stadtteil in all seinen Facetten kennenlernt! Als Grundlage zur Erstellung der Routen dient uns die ausführliche Kartierung aller essbaren Gehölze im Stadtteil, die wir in Kooperation mit der TU Dresden durchgeführt haben. Über die Fülle und Vielfalt der kartierten Standorte berichten wir bald nochmal gesondert.

Essbare Johannstadt

Wir freuen uns auch sehr bekannt geben zu dürfen, dass unser Ziel, die Idee eines essbaren Stadtteils auch auf andere Bezirke zu übertragen, gefruchtet hat! Zusammen mit dem Projekt „Nachhaltige Johannstadt 2025“ möchten wir auch in der Johannstadt schöne Routen durch den Stadtteil kreieren und in unserer Online-Karte zur Verfügung stellen. Außerdem sind dort voraussichtlich im Herbst auch Live-Spaziergänge geplant!

Äpfel gegen Birnen

Und zu guter Letzt noch ein ganz neues Format, auf welches wir uns besonders freuen: in Kooperation mit dem Ernährungsrat Dresden möchten wir in Plauen das erste „Ernte- Verteilerzentrum“ einrichten. Wenn ihr euch fragt, wohin mit der Zucchini-Flut aus eurem Garten oder ihr es schade findet, dass jedes Jahr so viele Früchte in den Grünflächen und Parks ungenutzt bleiben: in dem Pilotprojekt soll in dieser Erntesaison ein fester Ort im Stadtteil eingerichtet werden, wo ihr eure Ernteüberschüsse hinbringen und dafür anderes Obst oder Gemüse mitnehmen könnt. Wir arbeiten gerade daran, möglicherweise auch in der Johannstadt ein zweites Zentrum einzurichten, wir sagen euch Bescheid wenn es los geht!

Auf ein erntereiches Jahr!